Willkommen

auf www.Mod-Your-Case.de

Wir wünschen dir viel Spass beim durchstöbern unserer Reviews und Casemods.

Member Login



Passwort vergessen

Du bist noch kein Member !

Genieße die Vorteile wenn du registriert bist.

Jetzt registrieren

Menü
Last Review
» Noctua - NF-P12...
von Michael
» Noctua - NF-A12...
von Michael
» Noctua - NF-A12...
von Michael
» Biostar - B360G...
von Patrick
» Apacer - AC631 ...
von Patrick
Anzeige

Noctua - NF-P12 redux 900 im Test



Dienstag 15. 05. 2018 - 19:38 Uhr - HITMAN: Definitive Edition - ab 17. Mai erhältlich!

Games

Warner Bros. Interactive Entertainment veröffentlicht am 17. Mai die HITMAN: Definitive Edition für PlayStation 4 Pro, PlayStation 4, Xbox One X und Xbox One zu einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 59,99 Euro. Entwickelt von IO Interactive vereint die HITMAN: Definitive Edition alle zuvor veröffentlichten Inhalte* und Spiel-Updates ab der ersten Season von HITMAN, sowie neue Ingame-Verkleidungen für Agent 47, die von klassischen IO-Interactive-Titeln – Freedom Fighters, Kane & Lynch und Mini Ninjas – inspiriert sind und das 20-jährige Jubiläum des dänischen Studios feiern.


Die HITMAN: Definitive Edition enthält folgende Inhalte:
•    Outfit-Paket zum 20. Jubiläum von IO Interactive: drei neue Outfits, inspiriert von Freedom Fighters, Kane & Lynch und Mini Ninjas
•    HITMAN Season One (Hauptspiel): sieben exotische Schauplätze aus der ersten Saison, darunter Paris, Sapienza, Marrakesch, Bangkok, Colorado und Hokkaido sowie die ICA-Anlage
•    Inhalte der HITMAN Game of the Year Edition: vier Missionen aus der Kampagne „Patient Null“, drei thematische Eskalationsverträge, die drei besondere Waffen freischalten, dazu das Clown-, Cowboy- und Raven-Outfit aus der kürzlich digital erschienenen Game of the Year Edition
•    HITMAN Sommer-Bonusepisode: mit ICA-Bonusmissionen in Sapienza und Marrakesch
•    HITMAN: Blood Money Requiem-Pack: enthält den Requiem-Anzug, den Weißen Gummienten-Sprengstoff und die ICA-Chrome-Pistole
•    Alle Verträge, Eskalationsverträge, Challenge Packs und Spiel-Updates aus HITMAN Season One und der HITMAN Game of the Year Edition
 


Geschrieben von Bjoern
Benutzerinfo: Bjoern Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 87 mal gelesen


Dienstag 15. 05. 2018 - 11:58 Uhr - AOC kündigt portablen USB-C-Monitor für unterwegs an

Allgemein

Wer mit der Größe seines Laptop-Bildschirms nicht zufrieden ist, weil er zum Beispiel auch unterwegs seinem Kunden ein Angebot zeigen möchte, ohne dass der ihm dabei über die Schulter schauen muss, oder wer in der Bahn oder im Flieger noch ein paar Tabellen finalisieren möchte, für den empfiehlt sich ein portables Display mit neuster USB-C-Technologie – ein Modell wie den eleganten, ultradünnen I1601FWUX von AOC.

Kabelsalat adé: Ein großer Vorteil der USB-C-Technologie des I1601FWUX gegenüber älteren USB-unterstützenden Displays ist, dass sowohl die Stromversorgung als auch die Übertragung des qualitativ hochwertigen DisplayPort-Signals über ein und dasselbe Kabel erfolgen. Mit seinen 15,6" entspricht dieses Display der gängigen Display-Größen der meisten Multimedia-Laptops – und dank der Höhe des Halters lässt sich auch das gleiche Display-Set-up wie bei einem normalen Laptop erzielen.


Ein echter Blickfang
Mit seinem kompakten Design passt der I1601FWUX problemlos in die meisten Laptoptaschen. Der Monitor wiegt nur 800 Gramm und ist mit 8,5 mm bemerkenswert schlank. Ausgepackt und aufgestellt zieht das Modell allein mit seinem metallischen Druckgussgehäuse die Blicke auf sich. Das gilt selbstverständlich auch für die Darstellungen auf dem IPS-Display. Mit Blickwinkeln von 160/160° können sich mehrere User an lebendigen, gleichmäßigen Bildern erfreuen. Ob am Tage oder in der Nacht: Bei einer Helligkeit von 220 cd/m² lässt sich das Gerät jederzeit ganz einfach bedienen. Und dank Low-Blue-Light-Modus schützt der I1601FWUX die Augen vor potenziell gefährlichem kurzwelligem blauem Licht.

 

Praktisch und bequem
Das IPS-Display des I1601FWUX überzeugt zudem mit einer Reaktionszeit von 5 ms GtG. Rasante Actionszenen und schnelle Games können also mit weichen, schlierenfreien Darstellungen genossen werden. Das im Lieferumfang enthaltene Smart Cover schützt den Monitor beim Transport oder wenn er nicht gebraucht wird. Ist das Display in Betrieb, wird aus dem Smart Cover im Handumdrehen ein perfekter Halter für die komfortable Betrachtung hochformatiger Darstellungen im Hoch- oder Querformat. Die im I1601FWUX zum Einsatz kommende Software i-Menu von AOC aktiviert dann automatisch das Auto-Pivot-Feature für die korrekte Ausrichtung des Displays.

 

Der I1601FWUX von AOC ist voraussichtlich noch im Mai 2018 erhältlich (UVP: 229,00 EUR)


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Dienstag 15. 05. 2018 - 11:54 Uhr - WLAN überall: dLAN 1200+ DINrail WiFi ac Starter Kit bringt Gigabit-Speed ins ganze Haus

Allgemein

Was nützt riesige Bandbreite, wenn sie nur am Router zur Verfügung steht – und dieser oft noch im Keller zuhause ist? Nicht viel. Damit das Highspeed-Internet in jedem Zimmer ankommt, ist ein starkes Heimnetzwerk notwendig. Genau das bietet devolo mit dem neuen dLAN 1200+ DINrail WiFi ac Starter Kit. Das Besondere: Das DINrail-Modul speist das Internetsignal direkt im Sicherungskasten ins Stromnetz ein und verwandelt die vorhandenen Stromleitungen in leistungsstarke Netzwerkkabel.

Highspeed-Internet vom Sicherungskasten bis in jeden Raum
 
Damit von Anfang an nicht das kleinste bisschen Leistung verloren geht, haben die Aachener Netzwerk- und Powerline-Experten das dLAN 1200 DINrail Modul entwickelt. Der Powerline-Adapter wird von einem Elektrotechniker direkt im Sicherungskasten verbaut, ganz in der Nähe der Stelle also, wo in vielen Haushalten der Internetanschluss liegt. Der dLAN 1200 DINrail wird dann per Netzwerkkabel an den Router angeschlossen und im Sicherungskasten mit allen drei Phasen des Stromkreises verbunden. Dadurch kann er eine noch größere Bandbreite als herkömmliche Powerline-Adapter zur Verfügung stellen – und das an jeder einzelnen Steckdose des Hauses.


    
Hier kommt der dLAN 1200+ WiFi ac ins Spiel: Nutzer platzieren ihn genau dort, wo schnelles Internet und WLAN benötigt werden. Der leistungsstarke 1200+ WiFi ac wird einfach in eine freie Steckdose gesteckt und bietet dort zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse sowie WLAN ac mit bis zu 1.200 Mbit/s. So kosten Nutzer alle Vorteile ihrer Breitbandanschlüsse im ganzen Zuhause voll aus. Da der dLAN 1200+ WiFi ac zudem über eine integrierte Steckdose mit Netzfilter verfügt, geht kein wertvoller Steckdosenplatz verloren.
 
 
Extrem hohe Reichweite dank exklusivem devolo Know-how
 
Ein Powerline-Netzwerk von devolo verfügt über eine Reichweite von bis zu 400 Metern. Diese extrem hohe Leistung wird durch eine ganze Reihe von exklusiven Technologien ermöglicht. So setzen alle devolo-Adapter der 1200er-Serie auf die sogenannte MIMO-Übertragungstechnik, zudem nutzt die devolo range+ Technology alle drei Adern des Stromkabels. Sie sorgt für eine deutlich schnellere und stabilere Signalübertragung als das bei herkömmlichen Powerline-Adaptern der Fall ist.


 
 
Flexible Lösung für kleine und große Netzwerke
 
Der dLAN 1200 DINrail muss von einer qualifizierten Fachkraft im Sicherungskasten installiert werden. Alle weiteren „normalen“ Powerline-Adapter können von den Nutzern selbst in Betrieb genommen werden: Einfach in einer freien Steckdose platzieren – fertig. devolo bietet den dLAN 1200 DINrail zusammen mit einem dLAN 1200+ WiFi ac Adapter als Starter Kit zur unverbindlichen Preisempfehlung von 249,90 Euro an. Das devolo Powerline-Netzwerk lässt sich jederzeit leicht und flexibel erweitern: Bis zu acht dLANAdapter können in einem Stromnetz betrieben werden. devolo gewährt auf alle Powerline-Adapter eine Garantie von drei Jahren.
   


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 70 mal gelesen


Dienstag 15. 05. 2018 - 11:50 Uhr - Nano IPS, HDR und bis zu 38 Zoll: LG präsentiert neue UltraWide Monitore

Allgemein

Mit der WK-Serie erreichen die herausragenden UltraWide Monitore von LG eine neue Qualität: Das Curved Nano IPS Panel des neuen 38WK95C setzt Maßstäbe in Sachen Farbwiedergabe und Detailschärfe. Alle Modelle der WK-Serie zeichnen sich durch ihre enorme Vielseitigkeit, hochwertiges Design und überzeugende Bildqualität aus. Die neuen UltraWide Monitore sind perfekt für effizientes Multitasking und bereichern jeden Workflow.

Das neue UltraWide Flaggschiff: LG 38WK95C
Mit dem neuen 38 Zoll Curved UltraWide Monitor 38WK95C bringt LG die nächste Generation professioneller 21:9 Monitore für alle, die besonders viel Arbeitsfläche und eine extrem akkurate Farbwiedergabe benötigen. Das neue Nano IPS Panel mit 10 Bit Farbtiefe deckt den sRGB-Farbraum zu 99 Prozent ab und unterstützt HDR. Die durch Nano IPS Technologie optimierte LED Hintergrundbeleuchtung des Monitors zeichnet sich durch ein wärmeres Weiß und feiner definierte Einzelfarben aus. Das Display überzeugt so durch kräftigere Rottöne und deckt einen größeren Farbraum ab. Die perfekte Farbtreue wird zusätzlich durch eine ausgefeilte Werkskalibrierung gewährleistet. Das Ergebnis überzeugt durch brillante, lebendige Farben.



Für Multitasking gemacht
Mit einer Auflösung von 3.840 x 1.600 Bildpunkten ist der Bildschirm ein idealer Ersatz für Multi-Monitor-Setups. Er bietet so viel Arbeitsfläche wie zwei 24-Zoll-Displays – ohne störende Rahmen oder Farbabweichungen und mit optimaler Helligkeit von der Bildmitte bis zum Displayrand. Die innovative LG AH-IPS-Technologie sorgt für eine überragende Blickwinkelstabilität, sodass der Monitor noch flexibler am Arbeitsplatz positioniert werden kann – ohne Einbußen bei Farben und Kontrastdarstellung.

Anschlussvielfalt und Ergonomie perfekt vereint
Wie bei allen UltraWide Modellen von LG wurde auch beim 38WK95C großer Wert auf eine durchdachte Ausstattung und höchste ergonomische Standards gelegt. Neben zwei HDMI-Anschlüssen (mit HDCP 2.2) verfügt der Monitor über DisplayPort sowie einen neuen USB-Type-C-Anschluss, der nicht nur eine optimale Bildwiedergabe erlaubt, sondern darüber hinaus verbundene Notebooks auflädt. Per Dual Link up können auch zwei verschiedene Bildquellen gleichzeitig mit ein und derselben Maus-Tastatur-Kombination genutzt werden, zum Beispiel ein Mac und ein PC. Seine USB-3.0-Anschlüsse erlauben dank Quick Charge sogar das schnelle Aufladen von Mobilgeräten – ohne zusätzliche Netzteile. Der höhenverstellbare Neigefuß sieht edel aus und sorgt für optimale Ergonomie.

Immer perfekt eingestellt für Arbeit und Multimedia
Über die praktische OnScreen Control 2.0 Software ist es ein Leichtes, die Einstellungen des UltraWide Monitors individuell per Maus anzupassen. Per Screen Split Modi kann der Bildschirm in bis zu vier Teilbereiche unterteilt oder ein Picture-in-Picture-Bereich eingeblendet werden. Diverse voreingestellte Bildmodi bieten ein optimales Darstellung für Anwendungsbereiche wie Bild- und Filmbearbeitung, das Lesen langer Texte, HDR-Wiedergabe, Gaming oder Multimedia. Neben der bewährten Flicker Safe Backlight Technologie für augenschonendes, flimmerfreies Sehen bietet der Monitor eine Reihe von Funktionen, die auch Gamer-Herzen höher schlagen lassen. Er unterstützt AMD FreeSync sowie die beliebten Gaming-Features von LG für eine flüssige Bewegungsdarstellung und niedrige Latenzen: Dynamic Action Sync, 1ms Motion Blur Reduction und den Black Stabilizer.

Vielfalt in der Breite: Die WK-Serie von LG
Der 38WK95C ist das derzeitige Flaggschiff der LG UltraWide Modelle in 2018 – doch LG bietet Multitasking-Fans und professionellen Anwendern noch eine Vielzahl weiterer spannender Lösungen für jeden Geldbeutel. Von 29 bis 34 Zoll gibt es für jeden Anwendungsbereich exzellente Werkzeuge, die Multimedia-Anwendungen in völlig neuer Qualität erlauben. Auf 21:9-Panels mit HDR-Unterstützung kommen Farben und Kontraste hervorragend zur Geltung. AH-IPS-Panel sorgen für eine gleichmäßige Helligkeitsverteilung und eine farbtreue Darstellung aus jedem Blickwinkel. Neben HDMI verfügen diese Monitore auch über DisplayPort-Anschlüsse. Alle 21:9-Monitore verfügen über die bewährten Ergonomie- und Gaming-Funktionen und lassen sich per OnScreen Control 2.0 komfortabel einstellen. Alternativ können alle Optionen mühelos und schnell über den integrierten Joystick bedient werden. Einfacher geht es nicht.

Verfügbarkeit und Preis
Marktstart der WK-Reihe ist Mai 2018. Die WK-Modelle mit 29 Zoll Bilddiagonale sind bereits ab 249,00 Euro (UVP) verfügbar. Die Modelle mit 34 Zoll gibt es ab 399,00 Euro (UVP). Das neue UltraWide Flaggschiff 38WK95C hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.499,00 Euro.


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 68 mal gelesen


Dienstag 15. 05. 2018 - 08:56 Uhr - Apacer - AC631 - externe USB 3.1 HDD im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 56 mal gelesen


Dienstag 15. 05. 2018 - 08:52 Uhr - BIOSTAR kündigt TB250-BTC D+ an für Krypto-Mining mit 8 GPU ohne Riser-Karten

Allgemein

BIOSTAR kündigt ein professionelles Krypto-Mining-Motherboard an, das BIOSTAR TB250-BTC D+ für alle, die ihre Mining-Rigs maximal ausbauen und/oder diese skalieren möchten. Das BIOSTAR TB250-BTC D+ schöpft das Potenzial des Intel B250 Chipsatzes komplett aus, da dieser echte native Unterstützung für acht Grafikkarten bietet, wodurch Riser-Karten nicht mehr notwendig sind. Der schlanke Formfaktor verschafft größeren Mining-Organisationen den nicht zu unterschätzenden Vorteil, mehr Systeme in begrenzten Platzverhältnissen ordentlich und ohne Chaos unterzubringen.

 

Design ohne Riser-Karten

Durch den Verzicht auf Riser-Karten können die Setup-Kosten reduziert werden (eine Einsparung von 7 bis 10 US-Dollar pro Riser-Karte) und senkt auch die Betriebskosten durch zuverlässigere Hardware sowie reduzierten Stromverbrauch und damit niedrigere Stromrechnung. Der Intel B250 Chipsatz ermöglicht die Ausstattung des BIOSTAR TB250-BTC D+ mit acht nativen PCI Express x16 Steckplätzen und erreicht dadurch ein optimales Preis-Leistungsverhältnis bezüglich Grafikkarten pro Motherboard. Abgesehen von den Kosteneinsparungen ist das TB250-BTC D+ zuverlässiger und stabiler ohne das Risiko von Burnout- und Kapazitätsproblemen.


Platzsparendes und leicht zu wartendes Design

Das BIOSTAR TB250-BTC D+ Motherboard ist super-schlank und passt in ein Single-Layer Mining-Gehäuse, das oft in größeren Mining-Organisationen zu finden ist. Durch das Design ohne Riser-Karten können Sie ein kompaktes Mining-System mit voller Krypto-Mining-Kapazität aufbauen. Es kann auch mit "externen" Netzteilen (mit einzelner 12-Volt-Schiene) verwendet werden, wodurch das Netzteil einfacher und bequemer erreicht werden kann, z.B. zu Wartungszwecken.


Kompatibel mit AMD und/oder Nvidia GPUs

Sie können AMD Radeon und/oder Nvidia GeForce Grafikkarten auf dem BIOSTAR TB250-BTC D+ Motherboard verwenden. Da Grafikkarten zeitweise schwer zu bekommen sind, bleiben Mining-Anwender flexibel und können so jederzeit das beste System bzw. Preis-Leistungsverhältnis erreichen.

Unterstützung mehrerer Monitore und Peripheriegeräte

Das Motherboard unterstützt mehrere Monitore und Peripheriegeräte dank des HDMI-Anschlusses, der KVM-Switches unterstützt. Erneut erleichtert BIOSTAR skalierbare Mining-Setups, indem Zeit und Kosten für die Einrichtung mehrerer Monitore und Peripheriegeräte eingespart werden. Die hinteren I/O-Anschlüsse umfassen: 4x USB 2.0, 1x HDMI und 1x Gigabit-Ethernet-LAN.



Das BIOSTAR TB250-BTC D+ Motherboard wurde für professionelle Krypto-Mining-Betreiber entwickelt, die skalierbare Mining-Systeme betreiben möchten und hohe Zuverlässigkeit und Effizienz sowie maximale Kosteneffizienz fordern.

 


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 56 mal gelesen


Montag 14. 05. 2018 - 08:18 Uhr - Antec - P6 - Micro-ATX-Gehäuse im Test

Review


Geschrieben von Patrick
Benutzerinfo: Patrick Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 72 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »



2K / 360fly / ADATA / Acer / Activeon / Aerocool / Alpenfön / ALPHACOOL / Antec / Aquacomputer / Aquatuning / ARCTIC / Asrock / ASUS / AVM / Beamie / be quiet! / BIG D / BitFenix / bloody / CableMod / Caseking / CHERRY / CHIEFTEC / CeBit / CES / Codemasters / Colorful / Computex / COOLINK / Cooltek / Corsair / COUGAR / Creative / Cryorig / Cyber Snipa / Deepcool / Dell / Devolo / EA Games / EASARS / Edifier / EIZO / Enermax / EpicGear / eQ-3 / EVGA / Fast2Lan / Fnatic Gear / Fractal Design / Func / FSP / Gamdias / Gamescom / Geizhals / Genius / Giada / Gigabyte / GigaPlus / GMYLE / GoPro / HAMA / Harman / HP / HIS / ID-COOLING / innoDisk / IFA / I-QUTE / Idiazone / Intel / Intenso / IN WIN / JBL / KLEVV / Kingston / Kitvision / LAMPTRON / Lancool / LC-Power / Lenovo / LEPA / Lian Li / Liquid Extasy / Logitech / Luxa² / Mach Xtreme / MIONIX / MIPS / MSI / nacon / Nanoxia / nerdytec / Nitro Conceps / noblechairs / Noctua / NOISEBLOCKER / NVIDIA / NZXT / OCZ / Ozone / PC-Cooling / PHANTEKS / PNY / PHOBYA / PowerColor / Prolimatech / PQI / QPAD / Raidmax / Raijintek / RaidSonic / rasurbo / Raumfeld / Razer / Reeven / Roccat / Samsung / Sandisk / SAPPHIRE / SCYTHE / Seasonic / sengled / Sharkoon / Shogun Bros / SteelSeries / Super Flower / Synology / SilentiumPC / tabHome / Tado° / Telegärtner / Telekom / Tesoro / Thecus / Tiger / Thermaltake / Thermalright / Teufel / Toshiba / TP-Link / Turtle Beach / Tuxedo / Ubisoft / VPRO / Warner Bros. / Western Digital / XFX / Xigmatek / Xilence / XMG / ZIGNUM / Zotac / Z-Wave Europe



Translation
AlbaniaBulgariaCroatiaCzech_RepublicEstoniaFinlandFranceGermanyGreat_BritainGreeceHungaryItalyNetherlandsNorwayPolandPortugalRomaniaRussiaSlovak_RepublicSloveniaSpainSwedenTurkeyUkraina
Suche


erweiterte Suche
Last News
» Der Phanteks Eclipse P350X Midi-Tower mit adressierbarer RGB-LED-Beleuchtung
» UBISOFT VERÖFFENTLICHT MIT SAM EINE PERSÖNLICHE SPIELE-ASSISTENTIN IN DER UBISOFT-CLUB-MOBILE-APP
» Noctua - NF-P12 redux 900 im Test
» ENERMAX präsentiert die neuen RGB-Produkte SABERAY und LIQFUSION
» Noctua - NF-A12x25 FLX im Test
Online
Online ist:    
Es sind
19 Gäste Online
Anzeige
Anzeige